Passant wählt Notruf

Mann läuft bewaffnet durch Kassel – und verletzt vier Polizisten

Ein Polizeiwagen zu einem Einsatz.
+
Ein Mann war in Kassel mit einem Messer in der Hand in der Nordstadt unterwegs. Zuvor hatte ein Zeuge die Polizei alarmiert. (Symbolfoto)

Ein junger Mann war mit einer Schreckschusswaffe und einem Messer in der Nordstadt von Kassel unterwegs. Nach einem Zeugenanruf griff die Polizei ein.

Kassel – Ein junger Mann ist mit einem Messer in der Hand in der Nacht zu Samstag (27.02.2021) auf der Holländischen Straße unterwegs gewesen. Bei seiner Festnahme verletzte er vier Polizisten.

Offenbar war er betrunken und hatte Drogen genommen, wie die Polizei berichtet. Ein Zeuge hatte um 02.25 Uhr die Polizei in Kassel alarmiert, da er den Mann mit einer Schusswaffe gesehen hatte. Als die Polizei den aggressiven Mann an der Eisenschmiede festnehmen wollte, griff dieser die Polizisten körperlich an. Vier Polizisten wurden durch Schläge leicht verletzt, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Kassel: Polizei findet Schreckschusswaffe bei 24-jährigem Mann

Eine Durchsuchung des 24-Jährigen, der bereits polizeibekannt ist, förderte neben einer Schreckschusswaffe auch ein Messer mit einer Klingenlänge von 12,5 Zentimetern zutage. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. (Kathrin Meyer)

Zudem hat ein stark betrunkener Mann Mülltonnen auf die Holländische Straße bugsiert und damit die Polizei Kassel auf den Plan gerufen. Zu einem weiteren Einsatz der Polizei im Norden von Kassel kam es, als eine junge Frau in einem Treppenhaus randalierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.