Festnahme

SEK-Einsatz in Kassel: Mann droht Rettungskräften mit Schüssen

Polizei steht auf einer Straße.
+
Ein Mann hat am Dienstagabend in Kassel einen SEK-Einsatz ausgelöst - er hatte der Besatzung eines Rettungswagens mit dem Einsatz einer Schusswaffe gedroht.

In Kassel hat ein Mann einen SEK-Einsatz ausgelöst - er hatte Rettungskräften Schüsse angedroht. Er wurde festgenommen.

Kassel - Ein 53-jähriger Mann wurde am Dienstagabend (03.11.2020) gegen 19.15 Uhr von Spezialeinsatzkräften der Polizei im Faustmühlenweg in Kassel festgenommen, nachdem er die Besatzung eines Rettungswagens bedroht hatte.

Nach Angaben der Polizei war der Mann zuvor nach einem Einsatz in Lohfelden (Landkreis Kassel) durch die Besatzung des Rettungswagens in seine Wohnung in den Kasseler Stadtteil Forstfeld gebracht worden.

Nach Rettungseinsatz: Mann droht den Rettungskräften mit Einsatz einer Waffe

Dort äußerte der 53-jährige, dass er bewaffnet sei, und drohte den Rettungskräften mit dem Einsatz einer Schusswaffe, die er in seinem Rucksack aufbewahren würde. Gleichzeitig habe er in den Rucksack gegriffen und die Rettungskräfte aufgefordert, seine Wohnung zu verlassen. Die Rettungskräfte konnten sich unverletzt aus der Wohnung zurückziehen und verständigten umgehend die Polizei.

Mann droht mit Waffe: SEK in Kassel im Einsatz

Aufgrund der geäußerten Drohung kam es zum Einsatz von Spezialeinsatzkräften, die den Mann in der Folge in seiner Wohnung festnehmen konnte.

Der 53-jährige befand sich allein in seiner Wohnung und wurde in polizeilichen Gewahrsam gebracht. Die Durchsuchung seiner Wohnung führte nicht zum Auffinden einer Schusswaffe. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Dritte, so die Polizei. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.