Am Martinsplatz

Überfall in Kassel: Bande verprügelt Opfer mit Eisenstange

Ein Polizei mit einem Wagen mit eingeschaltetem Blaulicht
+
Ein 42-jähriger Mann ist in Kassel von vier Männern angegriffen worden.

Ein Mann wird in Kassel von einer Bande angegriffen und überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel Mitte – Ein 22-jähriger Mann ist am Dienstag festgenommen worden, nachdem ein 42-jähriger Mann aus Kassel gegen 18.15 Uhr am Martinsplatz von vier Tätern attackiert worden war.

Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Siebert sprachen die Männer den 42-Jährigen an und verwickelten ihn in einen Streit. Einer der Täter habe dem Opfer einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch es leichte Verletzungen erlitt. Ein anderer Täter soll den 42-Jährigen mit einer rot-weißen Eisenstange angegriffen und offenbar auch damit geschlagen haben.

Nachdem der Täter den Geschädigten noch mit Reizgas besprühte und dieser stürzte, habe ein weiterer Täter dem 42-Jährigen sein Tablet aus der Hand gerissen, womit dieser die Polizei rufen wollte.

Die vier Täter flüchteten mit dem Tablet in Richtung Entenanger/Kurt-Schumacher-Straße. Ein 22-jähriger Tatverdächtiger konnte im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit dem Tablet des Opfers festgenommen werden.

Der 22-Jährige muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls verantworten. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sowie Tatbeteiligungen sind derzeit noch unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

Überfall in Kassel: Personenbeschreibungen der Polizei

Nach Zeugenangaben liegt von den vier Tätern folgende Beschreibung vor:

1. Täter: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 20 Jahre alt, etwa 1,67 Meter groß, trug ein weiß-schwarzes umgekehrtes Käppi, Drei-Tage-Bart, schwarzes T-Shirt, schwarze dünne Stoffjacke, schwarze Stoffhose und schwarze Schuhe, trug CS-Gas und eine rot/weiße Eisenstange mit sich;

2. Täter: männlich, südländisches Aussehen, ca. 20 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, kurze schwarze Haare,

3. und 4. Täter: südländisches Aussehen.  

Hinweise auf die Täter an die Polizei in Kassel unter Tel. 05 61/9100.

Die Polizei Kassel ermittelt außerdem nach einem brutalen Angriff auf einige Männer. Eine zahlenmäßig weit überlegene Bande verletzte mehrere Menschen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.