Unfall in Kassel

Nach Aufprall: Auto wird herumgeschleudert und kracht in Fahrzeuge - Mehrere verletze Personen

Mehrere demolierte Fahrzeuge stehen auf einer Straße.
+
Sechs Menschen wurden bei einem Unfall in Kassel verletzt.

In Kassel haben sich mehrere Menschen bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Annastraße/Parkstraße verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

  • In Kassel sind zwei Autos kollidiert.
  • Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich Annastraße/Parkstraße.
  • Sechs Personen wurden dabei leicht verletzt.

Kassel - Zwei Autos sind am Samstagabend (11.07.2020) in Kassel kollidiert. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeug in drei geparkte Autos geschleudert. Sechs Menschen wurden dabei leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 41.500 Euro. Das teilt die Polizei in Kassel mit.

Unfall: Zwei Autos sind in Kassel kollidiert

Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem Auto gegen 23.15 Uhr auf der Annastraße in Richtung Parkstraße. Ein 22-jähriger Autofahrer war auf der Parkstraße aus Richtung Querallee unterwegs. Im Kreuzungsbereich Annastraße/Parkstraße in Kassel kollidierten die Fahrzeuge. Der Grund: Der jüngere Fahrer hatte die Vorfahrtsregelung missachtet, wie die Polizei mitteilt. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto des Unfallverursachers herumgeschleudert. Dabei krachte es in drei geparkte Fahrzeuge. Fußgänger wurden von dem Auto nicht getroffen.

Neben dem 22-Jährigen wurden auch seine vier Mitfahrer im Alter von 19 bis 21 Jahren leicht verletzt. Auch der 27-jährige Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Vier Unfallopfer konnten die Fahrzeuge selbstständig verlassen. Zwei Personen mussten von der Feuerwehr Kassel mit einem hydraulischen Rettungsgerät aus einem Auto befreit werden. Rettungsdienste transportierten die Verletzten in Kasseler Krankenhäuser. Die Parkstraße und die Annastraße waren im Bereich der Einsatzstelle wegen der Rettungsarbeiten zeitweise voll gesperrt.

Nach Unfall: Gaffer verursacht einen weiteren Unfall

Ein Gaffer hatte an einer Unfallstelle in Lohfelden im Kreis Kassel einen weiteren Unfall verursacht. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte der Mann mit seinem Pkw angehalten, um mit dem Handy Fotos von einem auf dem Dach liegenden Auto einer Seniorin zu machen.

Bei einem anderen Unfall in Kassel erlitt ein 37-jähriger Fußgänger schwere Verletzungen. Er musste sofort in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Eine 30-jährige Frau aus Kassel war mit ihrem Peugeot auf der Tannenstraße in Richtung Phillippistraße unterwegs gewesen. Nach der Bahnbrücke war sie im Bereich der Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten, von der Fahrbahn abgekommen und erfasste den 37-jährigen Fußgänger, der auf dem Gehweg lief. (Von Jan Wendt)

Bei einem Unfall im Kreis Kassel ist ein Mann schwer verletzt worden. Zwei Autos krachten auf der B251 ineinander.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.