Räuber entriss einer Frau die Handtasche

Kassel. Eine 74-jährige Frau ist am Mittwochabend um 18.10 Uhr Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Wie die Frau gegenüber den Beamten des Polizeireviers Süd West angab, kam der Täter vermutlich von hinten und entriss ihr die Handtasche.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie am Kofferraum ihres Autos gestanden, um einen Korb einzuladen. Die Frau hatte ihren Wagen auf der John-F.-Kennedy-Straße geparkt.

Eine Personenbeschreibung war aufgrund des plötzlichen Angriffs nicht möglich, sagt Polizeisprecher Thomas Kostka. Die 74-Jährige konnte lediglich Angaben zur Größe des Täters machen. Der Mann sei etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und soll dunkle Kleidung getragen haben.

Eine 63-jährige Zeugin hatte einen Mann beobachtet, der aus der John-F.-Kennedy-Straße gerannt kam und auf der Harleshäuser Straße in Richtung Innenstadt lief. Die Zeugin verlor den flüchtenden Mann aus den Augen verloren, als er in die Todenhäuser Straße einbog.

Das 74-jährige Opfer blieb bei dem Überfall unverletzt. Bei der Beute handelt es sich um eine Damenhandtasche aus schwarzem Stoff mit einer goldenen Kette und einem innenliegenden Lederarmband als Tragegurt. In der Tasche sollen sich ein Samsung-Handy, ein Führerschein, ein Fahrzeugschein von einem Renault Clio, eine schwarze Geldbörse mit 45 Euro und ein Schlüsselbund mit mehreren Schlüsseln befunden haben.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.