Polizei sucht mit Täterbeschreibung

Überfall in Kassel: Räuber schlug Opfer mit Revolver gegen Kopf - Täter kam unerkannt davon

+
Ein Gebrauchtwagenhändler ist am Freitagnachmittag in Bettenhausen überfallen worden. Der bewaffnete Täter erbeutete mehrere Fahrzeugschlüssel und Papiere.

Ein Gebrauchtwagenhändler ist am Freitag in Bettenhausen überfallen worden. Der bewaffnete Täter erbeutete mehrere Fahrzeugschlüssel und Papiere und verletzte das Opfer durch Schläge.

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, ereignete sich der Raub gegen 17.40 Uhr in der Leipziger Straße, unweit der Sandershäuser Straße. Der 23-Jährige schilderte, dass er sich allein im Büro des Gebrauchtwagenhandels befand, als der Täter kam. 

Mit Revolver bewaffnet

Dieser soll ihn mit einem schwarzen Revolver bedroht und mehrere Schlüssel für Gebrauchtwagen, Fahrzeugpapiere und das Handy des Händlers mitgenommen haben. Bevor der Räuber die Flucht ergriff, soll er dem Opfer mit dem Revolver noch gegen den Kopf geschlagen haben. Der Mann musste im Krankenhaus behandelt werden.

Täterbeschreibung:

Der Räuber ist etwa 50 Jahre alt, zwei Meter groß, kräftige Statur, hatte einen Dreitagebart und trug ein Basecap auf dem Kopf. Nach bisherigen Ermittlungen könnte der Täter mit einem roten Pkw geflüchtet sein. 

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Erst im Juli diesen Jahres wurden in Lohfelden bewaffnete Diebe auf frischer Tat erwischt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.