Männer hatten es aufs Handy abgesehen

Räuber schlugen 16-Jährige in der Kasseler Karlsaue

+
Die Gustav-Mahler-Treppe in Kassel: In unmittelbarer Nähe dieses Ortes passierte der Überfall auf die Minderjährigen. Das Bild ist eine Archivaufnahme aus dem Frühjahr 2018.

Kassel. Zwei junge Frauen aus Thüringen sind am späten Samstagabend in der Karlsaue von drei Männern überfallen worden.

Artikel aktualisiert um 14.56 Uhr - Das Tätertrio hatte es auf den Rucksack und das Handy des 16-jährigen Opfers abgesehen. Die Männer verletzten die Jugendliche und flüchteten mit ihrem lila Samsung Galaxy S8, das teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Gegen 23 Uhr seien die ortsunkundigen jungen Frauen in der Karlsaue unterwegs gewesen. Im Bereich einer Brücke, nahe der Gustav-Mahler-Treppe, griffen sie drei junge Männer an, woraufhin die 16-Jährige fiel. Die Täter hätten zunächst versucht, ihr den Rucksack zu entreißen. Gemeinsam mit ihrer 18-jährigen Freundin wehrte sie sich dagegen und konnten ihn festhalten. Nach mehreren Schlägen und Tritten habe die 16-Jährige jedoch ihr Smartphone den Räubern überlassen. 

Die Täter flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Während zwei Männer in Richtung Orangerie sprinteten, rannte der Dritte in die entgegengesetzte Richtung.

Eine Passantin, die auf die Schreie der Opfer aufmerksam wurde, alarmierte die Polizei. Die Fahndung nach den Männern verlief erfolglos. Die 16-Jährige erlitt während des Übergriffs Prellungen und Hautabschürfungen.

Beschreibung der Täter

Der Polizei liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor, da die Opfer aufgrund der Dunkelheit wenig sahen und durch den plötzlichen Angriff überrascht waren. Ihnen zufolge sollen die drei Männer etwa 1,80 Meter groß gewesen sein und einer soll eine Baseballkappe getragen haben. Wie die Opfer berichteten, handelten die Täter in Sekundenschnelle und sprachen kein einziges Wort. 

  • Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.