Stark alkoholisiert

Schwarzfahrer griff Polizisten im Zug an

Kassel. Ein zunächst schlafender Schwarzfahrer sorgte am Samstag für viel Ärger im Kasseler Hauptbahnhof, nachdem er aufgeweckt worden war. Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizeiinspektion, sollte der 29-jährige Mann aus Hann. Münden um 8.05 Uhr den Zug verlassen.

Der Fahrgast sei ohne Fahrkarte und offensichtlich stark alkoholisiert im Zug unterwegs gewesen.

Zunächst habe der Mann nicht reagiert. Nachdem die Beamten versucht hätten, den Betrunkenen an den Armen aus dem Zug zu führen, wurde der 29-Jährige plötzlich gewalttätig und schlug auf die Bundespolizisten ein.

Nur durch Wegdrehen konnte ein Beamter einen Kopftreffer verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Randalierer wurde daraufhin gefesselt. Auch später habe er die Polizisten erneut angegriffen, bedroht und massiv beleidigt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Erschleichen von Leistungen eingeleitet. (use)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.