Eröffnungsfeier erneut verschoben

Neuer Stadtwanderweg Kassel-Süd ist startbereit

Stadtwanderweg
+
Stadtwanderweg.jpg

Die Beschilderung ist abgeschlossen, der Wanderverein gibt den neuen Stadtwanderweg Kassel-Süd frei. Die offizielle Eröffnung muss wegen Corona erneut verschoben werden.

Kassel – Vor Ostern haben die Mitglieder des Hessisch-Waldeckischen Gebirgsvereins (HWGV) für den Stadtwanderweg Kassel-Süd einen regelrechten Endspurt hingelegt. Nun haben sie die rund 23 Kilometer lange Strecke durch fünf Stadtteile durchgehend markiert und den Wanderweg damit startbereit gemacht, berichtet Dieter Hankel, der Vorsitzende des Kasseler Wandervereins.

Eigentlich hatte sich der Verein den Startschuss anders vorgestellt. Der Stadtwanderweg Kassel-Süd, der im Druseltal beginnt und durch Brasselsberg über Nordshausen, Oberzwehren und Niederzwehren bis zur Südstadt führt, sollte bereits im Herbst eröffnet werden. Wegen Corona muss nun auch der nächste Termin am 2. Mai ausfallen. Die Eröffnungsfeier muss in den Spätsommer verschoben werden.

Weil es aber viele Menschen in Zeiten von Corona hinaus in die Natur zieht, hat sich der HWGV entschlossen, den Stadtteilwanderweg schon jetzt für die Öffentlichkeit freizugeben, auch wenn ihn organisierte Wandergruppen wegen Corona noch nicht begehen dürfen.

Das blaue Wegzeichen für „KS-Süd“ ist mit weißer Schrift mit einem stilisierten Herkules und einer geschwungenen Linie für die Fulda versehen (siehe Grafik). In der Karlsaue habe man keine Aluschilder an die Bäume kleben dürfen, erklärt Hankel. Deshalb habe man vom Eingang am Auestadion entlang des Küchengrabens bis zum Auetor mit dem Wächterhaus als Wegzeichen ein weißes „S“ an die Bäume gemalt.

Wegen der guten und lückenlosen Markierung des Weges schlägt Hankel Familien vor, den Kindern die Führung zu überlassen. Zur Belohnung werde der Verein Kindern bis zu zehn Jahren eine Urkunde und eine Erinnerungsplakette übergeben, die man sich nach Wiedereröffnung in der HWGV-Geschäftsstelle in der Wilhelmsstraße 19 abholen könne.

Der Stadtwanderweg kann in kürzere Etappen aufgeteilt werden. An vielen Punkten gebe es Tram- oder Bus-Haltestellen, an denen man eine Tour ab- oder unterbrechen könne, so Hankel. In einen Wandernachweis, der auf stadtwanderwege-kassel.de heruntergeladen werden kann, können Datum und Etappen eingetragen werden.

Informationstafeln greifen die für die Stadtteile typischen Themen auf. Zudem gibt es einen Flyer, der die Sehenswürdigkeiten und den Verlauf des Weges beschreibt. Er ist erhältlich bei Kassel-Marketing und kann ebenfalls auf der Stadtwanderwege-Internetseite heruntergeladen werden.

Kassel-Süd ist der zweite Stadtwanderweg des HWGV, der mehrere Stadtteile verbindet. Der erste ist Kassel-Nord, der durch Rothenditmold, Nord-Holland, Fasanenhof nach Wolfsanger führt und 2019 eröffnet wurde. Ziel ist es, das Stadtwanderwegenetz durch alle 23 Stadtteile zu führen. Nach Kassel-Süd sollen bis 2023 Kassel-West, -Ost und -Mitte folgen. (Andreas Hermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.