Er wurde 66 Jahre alt

Trauer um Gastronom Thomas Rehberg: Er betrieb den Kasseler Ratskeller und viele andere Lokale

+
Thomas Rehberg ist am vergangenen Samstag gestorben. Er betrieb zuletzt das Bistro im Kreishaus. 

Trauer um den Kasseler Gastronom Thomas Rehberg: Der Küchenchef und Restaurantbetreiber ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Die Nachricht vom Tod Thomas Rehbergs bewegt viele Menschen, die den vielseitig aktiven Gastronomen und Küchenchef aus seiner langen Branchenlaufbahn in Kassel kannten. Im Alter von 66 Jahren ist Rehberg am vergangenen Samstag nach längerer Krankheit gestorben.

Er hinterlässt seine Frau Waltraud, ebenfalls eine gelernte Köchin, mit der er zuletzt das „Grimms Bistro“ im Kreishaus an der Wilhelmshöher Allee führte. Das Ehepaar hat keine Kinder.

Thomas Rehberg und seine Frau Waltraud machten sich in Kassels Restaurantszene einen Namen

Erste gemeinsame Station der Beiden war das Hotel Zum Berghof am Ende der Ihringshäuser Straße, in das Thomas Rehberg 1978 eingeheiratet hatte. Ab 1987 machten sich Waltraud und Thomas Rehberg in Kassels Restaurantszene einen Namen mit dem „Parkgärtchen“. Das kleine Feinschmeckerlokal im Vorderen Westen war der Vorläufer des heutigen „El Erni“ an der Parkstraße.

1993 gaben die Rehbergs ihr „Parkgärtchen“ auf und übernahmen das Restaurant Gutshof, das beim Kasseler HR-Studio ebenfalls für feine Küche stand.

Drei Jahre später lockte eine weitere Veränderung: Die Martini-Brauerei gewann die Rehbergs dafür, den Ratskeller im Kasseler Rathaus zu übernehmen. Bis 2005 lief dieser Pachtvertrag, bis der Ratskeller grundlegend umgebaut und an die Steakhauskette Maredo übergeben wurde. Die Stadt Kassel gab die weitläufigen Lokalräume später auf.

Bereits ab 2003 hatte Thomas Rehberg parallel das Bistro im Kreishaus an der Wilhelmshöher Allee übernommen und für das allgemeine Publikum geöffnet. In letzter Zeit hatte Waltraud Rehberg bereits allein dafür gesorgt, dass der Betrieb dort weiterläuft.

Thomas Rehberg war in vielen gesellschaftlichen Bereichen aktiv

Thomas Rehberg war nicht nur engagiertes Mitglied und gefragter Ratgeber im Kasseler Kochclub, sondern auch jenseits seines Berufs in vielen gesellschaftlichen Bereichen aktiv – unter anderem als Zissel-Förderer, als Karnevalist und in der Deutsch-Italienischen Gesellschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.