Ihringshausen

Raubüberfall auf Discounter - Mann mit Waffe auf der Flucht

+
Kassel: Überfall in Ihringshausen - Mann mit Waffe auf der Flucht

Ein Discounter in Fuldatal-Ihringshausen bei Kassel wurde überfallen. Der Täter war bewaffnet und ist nun flüchtig.

  • Discounter-Supermarkt in Fuldatal-Ihringshausen bei Kassel überfallen
  • Mann mit Waffe flüchtete ohne Beute 
  • Polizei sucht Zeugen

Kassel - Am Freitagabend (03.04.2020) wurde ein Discounter-Supermarkt in Fuldatal-Ihringshausen bei Kassel überfallen. Ein unbekannter Täter bedroht kurz vor Ladenschluss eine Kassiererin mit einer Schusswaffe. Der Täter befindet sich aktuell auf der Flucht. Die Polizei sucht nach Hinweisen zur Ergreifung des Täters. 

Kassel: Überfall auf Discounter - Täter flüchtet ohne Beute

Am Freitagabend (03.04.2020) betrat gegen 20.50 Uhr ein bisher noch unbekannter maskierter Mann den Discounter in der Veckerhagener Straße in Fuldatal-Ihringshausen bei Kassel und fordert eine Kassiererin unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, die Kasse zu öffnen und Geld herauszugeben. 

Die Kasse ließ sich allerdings nicht ohne weiteres öffnen. Nachdem die 34-jährige Kassiererin dies dem Täter zu verstehen gab, flüchtete er umgehend durch den Haupteingang aus dem Discounter in Richtung Bahnhof Ihringshausen. Der Täter ist weiterhin flüchtig.

Kassel: Überfall auf Discounter - Beschreibung des Täters

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: 

  • Männlich
  • ca. 170 - 175 cm groß
  • sehr schmale Statur
  • dunkelhäutig
  • Bekleidet war er mit einer schwarzen Sweatjacke mit Kapuze und blauen Handschuhen. Zur Tatzeit trug er eine graue, gestrickte Maskierung mit sehr breiter Öffnung für die Augen

Kassel: Überfall auf Discounter - Polizei sucht nach Täter

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat K 35 der Kasseler Kriminalpolizei.

Kassel: Überfall auf Discounter - Kriminalität rückläufig

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2018 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit rund 373.000 Straftaten wurden knapp 1 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2017. 

Zehn Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist im Jahr 2018 so gering wie seit 40 Jahren nicht mehr, heißt es vom Innenministerium.

Kassel: Überfall auf Discounter - Ähnliche Fälle

Bei einem Überfall auf ein Bettengeschäft in Kassel wird der Täter gefilmt. Die Polizei veröffentlicht das Video, um den Mann zu finden. Bei einem anderen Raubüberfall auf ein Lebensmittelgeschäft in Kassel wurde ein Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.