Wiedereröffnung am Donnerstag nach Umbau

Media Markt erneuert sich - mit Drive-in-Schalter

Modernisierung im laufenden Betrieb: Geschäftsführer Uwe von Schack hat derzeit viele Handwerker im Media Markt. Foto:  Fischer

Kassel. Umbau-Endspurt im Kasseler Media Markt: Mit neuer Ladengestaltung und vielen Neuerungen in der Produktpräsentation wird sich der Elektronikfachmarkt im Einkaufszentrum Dez am Donnerstag, 29. Oktober, bereits ab 8 Uhr dem Publikum präsentieren.

Tags zuvor, am Mittwoch, bleibt der Markt für den letzten Schliff an der Einrichtung geschlossen.

Obwohl die Aufteilung der Sortimentsbereiche etwa gleich bleibt, wurde laut Geschäftsführer Uwe von Schack viel für ein verbessertes Einkaufserlebnis getan, da in der Branche starker Wettbewerb herrsche. So gibt es im neu gestalteten Kassen- und Servicebereich künftig eine zentrale Warteschlange, bei der die Kunden zeitsparend zur nächsten freien Kasse geleitet werden.

Noch sind überall im Haus die Handwerker zugange. Die Warenregale werden um gut 20 auf 140 Zentimeter Höhe reduziert, was mehr Übersicht schaffen soll. Schon fertig ist ein neuer, großer Apple-Shop-in-Shop, nach Angaben von Schacks der einzige seiner Art im Raum Kassel.

Überall im Markt werden zudem Online-Terminals installiert. Dort können Kunden Produktinformationen abrufen und Artikel, die nicht vorrätig sind, meist schon für den nächsten Tag bestellen.

Ware abholen ohne Aussteigen

Wer bestellte oder sperrige Media-Markt-Produkte abholen möchte, muss dafür demnächst nicht mehr durch das Dez laufen – und noch nicht mal aus seinem Auto aussteigen: Hinter dem Einkaufszentrum baut Media Markt neben seiner Warenannahme derzeit eine Drive-in-Halle. Ab Mitte November können Kunden, aufgerufen durch ein Ampelsignal, dort vorfahren und ihre Artikel direkt in Empfang nehmen.

Durch die Verknüpfung von stationärem Markt und Onlineshop erweitere sich die Auswahl für die Kunden von rund 50 000 auf über 150 000 Artikel, sagte von Schack. Erst vor gut zwei Jahren war der 2400 Quadratmeter große Media Markt im Dez grundlegend modernisiert worden. Ebenso wie die Entwicklungszyklen von Elektronikprodukten immer kürzer werden, müsse sich ein Unternehmen wie Media Markt alle paar Jahre neu positionieren, wenn es in der Kundengunst vorn bleiben wolle.

So umfasse das Modernisierungsprojekt neben einem neuen Markendesign viele weitere kleine Neuerungen – zum Beispiel einen Erkennungs-Scanner für Druckerpatronen: Man hält eine leere Patrone an das Gerät und bekommt angezeigt, wo genau man die Ersatzpatrone im Regal findet.

Neustart bereits ab 8 Uhr

Über die Höhe der Investition in den Kasseler Standort mit 82 Beschäftigten macht das Unternehmen keine Angaben. Zum Neustart am Donnerstag öffnet der Media Markt eineinhalb Stunden früher als üblich. Nach Angaben des Geschäftsführers wird es aus diesem Anlass Sonderangebote aus nahezu allen Sortimentsbereichen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.