Kassel - Königsplatz

Umweltfreundliche Mobilität: Vorbereitung für Solarcup läuft

+
Mit der Kraft der Sonne: Die Aufnahme vom Solarcup stammt aus dem vergangenen Jahr. Die Wettbewerbe fanden auf dem gesamten Königsplatz statt. 

Beim Solarcup auf dem Königsplatz geht es um umweltfreundliche Technik. Schüler und Auszubildende können mitmachen.

Von Jahr zu Jahr gewinnt der Kasseler Solarcup an Bedeutung. Hier präsentieren Nachwuchsforscher aus Schulen und technikbegeisterte Auszubildende von den Städtischen Werken über SMA bis zu Autobauern ihre mit Sonnenenergie betriebenen Modelle. Ab sofort läuft die Anmeldung für den von der Kasseler Universität organisierten Wettbewerb.

Allein der Termin hat bereits Aussagekraft. Denn im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wo der Solarcup freitags auf dem Königsplatz stattfand, weichen die Veranstalter jetzt auf Mittwoch, 27. Mai, aus. Die Begründung: Man wolle den Freitag für eventuell stattfindende Schülerdemonstrationen freihalten. Die Aktivitäten von „Fridays for Future“ hätten die Klimadebatte und damit auch die Diskussion über neue Formen der Mobilität in die Mitte der Gesellschaft getragen, sagt Peter Henniges, der den Solarcup vor 18 Jahren mit auf den Weg gebracht hat. Als Universität bekenne man sich selbstverständlich zur Schulpflicht und wolle dazu beitragen, die Themen aus der Klimadebatte im Schulalltag zu vertiefen.

Kassel: Einladungen für den Solarcup sind verschickt

Erstmals sei es gelungen, dass das Kultusministerium zwei Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer anerkenne. Die werden nach Angaben der Veranstalter des Solarcups am Fachbereich 16 Elektrotechnik/Informatik der Universität angeboten. Hier können sich interessierte Lehrer auf die Teilnahme in den Disziplinen „Ultraleicht-Solar-Mobile“ und „SolaRobots“ vorbereiten. Die entsprechenden Einladungen seien an Schulen in Kassel und dem Landkreis Kassel verteilt worden, sagt Peter Henniges.

Die Fortbildungen sollen dazu beitragen, dass sich die Schüler mit der Technik im Zusammenhang mit Sonnenenergie beschäftigen. Der Hessen-Soarcup wird von der CDW-Stiftung, den Städtischen Werken und seit dem vergangenen Jahr auch von VW unterstützt.

Info und Anmeldung unter uni-kassel.de/go/solarcup

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.