Zeugen gesucht

Reifen zerstochen, Spiegel abgetreten: Mehrere Vorfälle in Rothenditmold und Vorderer Westen

+
Unbekannte haben mehrere Fahrzeuge in den Kasseler Stadtteilen Vorderer Westen und Rothenditmold beschädigt - die Polizei bittet um Hinweise.,

Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen ereigneten sich am Wochenende in den Stadtteilen Rothenditmold und Vorderer Westen.

Während Unbekannte in der Nacht zum Samstag in der Mittelfeldstraße an elf geparkten Autos Reifen zerstachen, trat in der Westendstraße am Sonntagabend ein offenbar Betrunkener die Außenspiegel an drei Fahrzeugen ab.

Ein Anwohner der Westendstraße rief gegen 20 Uhr die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, wie der Täter an einem geparkten Auto den Außenspiegel abgetreten hatte, so Polizeisprecherin Ulrike Schaake. Der Zeuge sprach den offenbar betrunkenen Randalierer an, woraufhin dieser in die Parkstraße in Richtung Annastraße flüchtete.

So werden die Randalierer von zeugen beschrieben

Der Randalierer ist 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, normale Statur, dunkle Haare, dunkel gekleidet, er sprach mit osteuropäischem Akzent, war offenbar betrunken, da er torkelte und lallte. 

Hinweise in beiden Fällen an die Polizei unter Tel. 05 61/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.