Polizei sucht BMW mit gestohlenen Kennzeichen

Kassel: Unbekannter fährt gegen Zaun und flüchtet

+
Die Polizei sucht nach dem Unfall in Niederzwehren Zeugen (Symbolbild).

Ein unbekannter Autofahrer ist am Freitag gegen 14 Uhr in Niederzwehren mit einem blauen BMW Cabrio gegen einen Grundstückzaun gefahren und anschließend geflüchtet.

Wie sich später herausstellte, waren an dem Auto gestohlene Kennzeichen angebracht, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Der blaue BMW war nach Zeugenangaben von der Brüder-Grimm-Straße gekommen und auf die Straße „Am Seidenen Steg“ gefahren, die im weiteren Verlauf immer schmaler wird und in einem Fuß- und Radweg mündet. Nachdem der BMW an der Engstelle gegen den Zaun gefahren sei, stieg der Fahrer zunächst aus und entschuldigte sich bei der Anwohnerin, die den Unfall beobachtet hatte. Als sie allerdings äußerte, dass sie die Polizei rufen werde, flüchtete der Mann.

Bei Eintreffen der Streife fehlte von dem BMW mit den Kennzeichen KS-JP 8080 bereits jede Spur. Die Kennzeichen waren vor zwei Wochen von einem geparkten Auto in Niederzwehren gestohlen worden.

Beschreibung: Der Fahrer ist maximal 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank, sehr kurze dunkelblonde Haare, trug einen beigen oder kakifarbenen Pullover und eine Jeans, hatte Tätowierungen am Hals und an einer Hand, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Auf dem Beifahrersitz des älteren Cabriolets mit schwarzem Verdeck soll eine Frau gesessen haben.

Hinweise: Tel. 05 61/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.