Schwerer Unfall

Unfall in Kassel: Straßenbahn erfasst Fußgänger - Mann schwer verletzt

+
Bei einem Unfall in Kassel wurde ein Fußgänger schwer verletzt. Er wurde von einer Straßenbahn erfasst. (Symbolbild) 

Bei einem Unfall in Kassel wird ein Mann schwer verletzt. Eine Straßenbahn der KVG hat ihn auf der Wilhelmshöher Allee erfasst. 

  • Ein Fußgänger wurde in Kassel von einer Straßenbahn der KVG erfasst.
  • Der Mann wurde schwer verletzt.
  • Wie der Unfall passieren konnte, muss die Polizei jetzt klären.

Kassel - Zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Fußgänger kam es am Donnerstag (14.05.2020) in Kassel. Dabei wurde ein Fußgänger schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall auf der Wilhelmshöher Allee in Höhe eines Autohauses. 

Unfall in Kassel: Mann wird von Straßenbahn erfasst

Der 82-jährige Fußgänger kam gegen 17.45 Uhr aus Richtung Königstor. Er überquerte nach bisherigen Erkenntnissen  den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Adolfstraße und übersah, aus bisher nicht geklärter Ursache, beim Überqueren der Gleise die aus Richtung der Innenstadt von Kassel kommende Straßenbahn. Das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit. 

Unfall mit KVG-Straßenbahn: Mann aus Kassel wird schwer verletzt

Bei dem Zusammenstoß erlitt der 82-jährige in Kassel lebende Mann schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus.

Immer wieder passieren in Kassel schwere Unfälle mit Straßenbahnen. Im Januar 2020 wurde eine 60-Jährige bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Kassel schwer verletzt. Die Polizei teilte mit, dass die Fußgängerin die Straßenbahn übersehen habe. 

Auch im September 2019 kam es zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einer Straßenbahn in Kassel. Dieser Unfall ereignete sich ebenfalls auf der Wilhelmshöher Allee.

Unfälle auf Hessens Straßen: Weniger Todesopfer

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland aber zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 3059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. 

2019 ist es zu etwas mehr Unfällen auf Hessens Straßen gekommen, allerdings forderten die Unfälle weniger Todesopfer. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018. Das hessische Innenministerium registrierte laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur 149.440 Unfälle im Jahr 2019, ein Anstieg von 1,7 Prozent im Vergleich zu 2018. 

Von Jens Döll

Im Landkreis Kassel bei Fuldabrück passierte ein schwerer Unfall. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Die Landstraße ist wegen des Rettungshubschraubers gesperrt.

Ein Unbekannter soll einen 24-Jährigen in einer Straßenbahn in Kassel angegriffen* haben. Die Polizei sucht Zeugen. 

Tragischer Unfall in Frankenberg in der Nähe von Kassel: Ein kleines Kind wurde schwer verletzt.

*hna.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.