Unfallursache unklar

Kassel: Trams stoßen zusammen – Fahrer unter Schock

In Kassel sind zwei Trams zusammengestoßen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die auffahrende Straßenbahn leer. Der Fahrer stand unter Schock.
+
In Kassel sind zwei Trams zusammengestoßen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die auffahrende Straßenbahn leer. Der Fahrer stand unter Schock.

In Kassel sind am Mittwoch zwei Straßenbahnen zusammengestoßen. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Kassel – Zwei Straßenbahnen sind am Mittwoch (26.05.2021) um 17.35 Uhr auf der Gleistrasse Altenbauner Straße in Kassel-Oberzwehren zusammengestoßen. Das teilte Heidi Hamdad, Pressesprecherin der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) mit.

Der Fahrer einer der Bahnen stand laut Hamdad nach dem Unfall unter Schock. Informationen über weitere Verletzte lagen am Mittwochabend nach Angaben von Hamdad nicht vor. Auch zum Unfallhergang und dem entstandenen Schaden konnten keine Angaben gemacht werden.

Kassel-Oberzwehren: Auffahrende Tram war zum Unfallzeitpunkt leer

Laut Mitteilung waren die Bahnen Richtung Kasseler Innenstadt unterwegs. Die Bahn, die aufgefahren war, sei zum Unfallzeitpunkt leer gewesen, weil das Fahrzeug in den Betriebshof fahren sollte. Die Strecke war nach Angaben von Hamdad rund 30 Minuten für Bahnen gesperrt, ein Bus-Ersatzverkehr zwischen der Haltestelle Dennhäuser Straße und Bahnhof Baunatal-Großenritte sei eingerichtet worden. (lbr)

Bei einem Unfall zwischen einer Regiotram und einer Straßenbahn in Kassel wurden im April mehrere Personen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.