Polizei bittet um Hinweise

Unfallflucht: Verursacherin meldet sich - jetzt fehlt allerdings der Geschädidgte

+
Die Polizei bittet um Hinwiese zu einer Unfallflucht in Kassel-Bettenhausen.

Unfallflüchtige mit schlechtem Gewissen: Die Frau meldete sich einen Tag später bei der Polizei - jetzt fehlt allerdings der Geschädigte.

Zu einer ungewöhnlichen Unfallflucht kam es am Sonntagabend in Bettenhausen. Während die Verursacherin zunächst geflüchtet war und den Unfall erst einen Tag später bei der Polizei meldete, ist das durch sie beschädigte Fahrzeug bislang nicht bekannt.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake erschien die Frau am Montag auf dem Revier, um den Unfall nachträglich anzuzeigen. Sie sei am Sonntag gegen 19.30 Uhr mit ihrem Mitsubishi auf der Lilienthalstraße in Richtung B 83 gefahren. In Höhe der Hausnummer 37 habe sie mit ihrem rechten Außenspiegel den linken Spiegel eines geparkten Fahrzeugs touchiert und diesen mitsamt Gehäuse abgerissen. Nach dem Unfall flüchtete die Frau und nahm den abgerissenen linken Außenspiegel mit.

Beamte konnten den beschädigten Wagen nicht finden

Am Unfallort hätten die Polizisten kein geparktes Fahrzeug mit einem entsprechenden Schaden finden können. Die Unfallverursacherin konnte keine Angaben zum Kennzeichen machen. Nach den ersten Ermittlungen der Polizisten könnte es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen Ford gehandelt haben.

Hinweise auf das beschädigte Fahrzeug an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.