In Kassel-Bettenhausen

Vandalismus: Fünf Jugendliche beschädigen Fahrzeuge

Schneller Fahndungserfolg der Polizei: Mehrere Jugendliche hatten in Kassel Fahrzeuge mutwillig beschädigt.
+
Schneller Fahndungserfolg der Polizei: Mehrere Jugendliche hatten in Kassel Fahrzeuge mutwillig beschädigt.

Fünf Jugendliche im Alter von 14 Jahren werden verdächtigt, am Donnerstag einen Wohnwagen und andere Fahrzeuge in Kassel  beschädigt zu haben.

Kassel - Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 20.30 Uhr in der Heiligenröder Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen. Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Siebert sollen die Jugendlichen eine Scheibe des Wohnwagens eingeschlagen und mit einer größeren Holzlatte diverse Unfall- und Schrottfahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt haben. Dank eines Hinweises entdeckten die Beamten in unmittelbarer Nähe des Tatorts die fünf jugendlichen Tatverdächtigen. Bei zwei der Jugendlichen seien Originalfahrzeugschlüssel von am Tatort abgestellten Fahrzeugen gefunden worden.

Die ersten Ermittlungen hätten ergeben, dass einige der Jugendlichen über die Motorhauben von diversen Fahrzeugen geklettert seien. Sie handelten sich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Diebstahls geringwertiger Sachen und Hausfriedensbruchs ein. Die Tatverdächtigen wurden später ihren Eltern übergeben.

Der Schaden wird von der Polizei mit 1000 Euro beziffert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.