Überfall: Verkäufer nimmt Räuber die Waffe ab

Kassel. Ein unbekannter Räuber hat am Freitagmorgen gegen 6.40 Uhr einen Kiosk an der Brandenburger Straße überfallen. Laut Polizei bedrohte er den 49-jährigen Angestellten mit einer Pistole.

Als der Täter das Geld aus der Kasse nehmen wollte und seine Waffe beiseite legte, griff der Verkäufer nach der Pistole, die sich als silberne Spielzeugwaffe entpuppte. Der Täter flüchtete ohne Beute. Die Polizei untersucht die Waffe und einen Beutel, den der Täter zurückließ, auf DNA-Spuren. Der Räuber wird als etwa 17 Jahre alter Deutscher beschrieben. Er ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und hat kurze blonde Haare. Er trug dunkelblaue Jeans, einen Kapuzenpullover der gleichen Farbe und Sonnenbrille. (mcj)

Hinweise: Polizei, Tel. 91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.