Nach Wolfsburg und Ingolstadt auf Platz drei

Studie: Kassel entwickelt sich weiterhin sehr dynamisch

Kassel. Die Stadt Kassel liegt beim bundesweiten Vergleich der dynamischsten Städte erneut in der Spitzengruppe. Nach einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) landet Kassel auf Rang drei von 402 Kommunen.

Eine noch dynamischere Entwicklung stellten die Experten nur in Wolfsburg und Ingolstadt fest.

Die Kasseler Arbeitslosen- und Sozialhilfeempfängerquoten sanken in den vergangenen fünf Jahren jeweils um mehr als 25 Prozent. Die Quote der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg in der Zeit um 15 Prozent. Kassel ist die einzige Region Hessens, die in dem Städtevergleich als Aufsteiger gewertet wurde.

2011 wurde Kassel von der „Wirtschaftswoche“ und vom IW sogar zur dynamischsten deutschen Stadt gekürt. (bal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.