Wesertor: Grill-Imbiss überfallen - Täter flüchtete

Kassel. Ein Grill-Imbiss im Stadtteil Wesertor ist am Samstagabend überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, konnte der unbekannte Täter mit seiner Beute flüchten.

Der maskierte Täter hatte den Verkaufsraum der Grillstation gegen 21.15 Uhr betreten. Er  bedrohte die 55-jährige Angestellte und ihren 34-jährigen Sohn mit einer Pistole und zwang die Angestellte, ihm die Einnahmen aus der Kasse in eine mitgebrachte Tüte zu packen. Wie viel Geld der Täter erbeutete, teilte die Polizei nicht mit.

Der Täter flüchtete zu Fuß quer über die Weserstraße in Richtung Max-Eyth-Schule.

Täterbeschreibung:

Wie die Polizei mitteilte, soll der Täter ca. 18 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank sein. Der Täter war mit einer dunklen Hose und dunkler Jacke mit gelben Ärmeln bekleidet und mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert, so dass nur die Augenpartie zu erkennen war. Der Täter soll dunkehäutig sein.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Kassel unter Tel. 0561-9100 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen. (red/bas)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.