Stadtreiniger sammeln nur halb so viel ein wie vor fünf Jahren

Kassel wird sauber: Weniger wilder Müll

Kassel. Im Kasseler Stadtgebiet wird immer weniger Müll wild abgelagert. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Menge halbiert, die die schnelle Eingreiftruppe vom sogenannten Putz-Munter-Team der Stadtreiniger einsammelt.

2010 fielen noch 3700 Kubikmeter wild abgelagerter Abfall an, 2014 waren es 1800 Kubikmeter.

Bestätigt wird das durch die Entwicklung der Einsatzzahlen: 2010 wurde das Putz-Munter-Team rund 11.000-mal gerufen, 2014 waren es nur noch 5600 Aufträge. Diese Zahlen nannten die Stadtreiniger am Freitag bei einer Pressekonferenz. Zugleich bringen immer mehr Kasseler ihre Abfälle zu den Recyclinghöfen. Dort zählten die Stadtreiniger im gesamten Jahr 2010 noch 101.000 Besucher. Etwa ein Drittel mehr waren es im vergangenen Jahr mit 134.000.

„Unsere Idee, schneller und ämterübergeifend auf Sauberkeitsprobleme reagieren zu können, hat sich mit dem Putz-Munter-Team erfüllt“, sagte Bürgermeister Jürgen Kaiser (SPD), der für die Stadtreiniger zuständige Dezernent. „Ziel ist es, Verschmutzungen im Stadtbild möglichst schnell zu beseitigen, denn dort, wo Müll liegt, kommt weiterer Müll hinzu.“

Rechnerisch sammelt das Putz-Munter-Team jeden Tag fünf bis sechs Kubikmeter wild abgelagerten Abfall ein. Damit ließen sich umgerechnet etwa 23 bis 27 herkömmliche Badewannen füllen. Das Putz-Munter-Team sei täglich auf festen Touren unterwegs, die durch Hinweise aus der Bevölkerung ergänzt werden.

Dass immer weniger wild abgelagerter Müll anfällt, sehen die Stadtreiniger als Bestätigung ihrer Sauberkeitskampagne mit vielen Aktionen. So sei das Bewusstsein für den Umgang mit Abfällen geschärft worden, sagte der stellvertretende Betriebsleiter Volker Gundlach. Erreichbar ist das Putz-Munter-Team werktags von 10.45 bis 18.30 Uhr und samstags von 9.45 bis 17.30 Uhr unter Tel. 05 61 / 503 222.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.