Zettel-Trick: Alte Damen bestohlen

Kassel. Mit dem sogenannten Zettel-Trick, einer bekannten Masche von Trickdieben, sind am Dienstag zwei ältere Damen aus Kassel übers Ohr gehauen worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täterinnen handelt.

Die beiden Frauen im Alter von 30 bis 40 Jahren hatten um die Mittagszeit zunächst in der Südstadt bei einer 78-Jährigen geklingelt, die an der Akademiestraße wohnt, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Die Frauen erklärten der Seniorin, dass sie eine Nachricht für eine Nachbarin hinterlassen wollten und Zettel und Stift benötigten. Die hilfsbereite Dame bat die Frauen in ihre Küche. Dort habe sie das Gefühl gehabt, dass noch jemand in die Wohnung geschlichen sei, konnte aber niemanden sehen. Nachdem die fremden Frauen die Wohnung dann eilig verlassen hatten, stellte die 78-Jährige fest, dass aus der im Schlafzimmer abgestellten Handtasche 300 Euro verschwunden waren.

Ähnlich lief laut Polizeisprecher Jungnitsch der Fall ab, der sich kurz darauf am Töpfenmarkt in der Innenstadt abspielte. Hier hatten die Täterinnen eine 76-Jährige auf dem Hausflur abgepasst und nach Zettel und Stift gefragt. In der Wohnung bemerkte die Seniorin, wie sich eine der Frauen auffällig umsah. Als sie dies ansprach, verließen die beiden Frauen schnell die Wohnung. Mit ihnen war auch eine grüne Metallkassette verschwunden, in der sich 4000 Euro und die Bankkarte der 76-Jährigen befanden.

Täterbeschreibung: Beide Frauen sollen 30 bis 40 Jahre alt sein und Deutsch mit Akzent gesprochen haben. Eine war 1,60 Meter groß, hatte blondgefärbte, mittellange Haaren mit rötlichen Strähnchen und trug dunkle Kleidung und einen bunt gemusterten Schal. Die andere hatte sehr dunkles Haar, das zusammengesteckt oder zu einem Zopf gebunden war. Sie war 1,70 Meter groß, trug eine Brille mit bräunlicher Fassung und großen Gläsern. (rud)

Hinweise: Polizeipräsidium Nordhessen, Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.