30.000 Euro Schaden 

Feuer in Kasseler Flüchtlingsheim: Zwei Menschen verletzt

+
Feuerwehreinsatz in Kassel: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brannte ein Zimmer in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen vollständig aus. 

Bei einem Feuer in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Kassel ist in der Nacht auf Donnerstag eine Küche ausgebrannt. Zwei Personen wurden verletzt.  

Aktualisiert um 13.45 Uhr. Die Feuerwehr Kassel wurde am Donnerstag gegen 2.45 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage alarmiert. Kurz darauf gingen Notrufe aus der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Kinderkrankenhaus Park Schönfeld in der Frankfurter Straße bei der Notruf-Leitstelle ein. Die Anrufer berichteten von einem Brand in der Küche im dritten Obergeschoss.  

Während die Feuerwehr Kassel sowie die Freiwillige Feuerwehr Kassel-Nordshausen auf dem Weg zum Einsatzort waren, griffen die Bewohner ein: Sie versuchten den Brand mit Feuerlöschern zu löschen. Dadurch verhinderten sie laut Feuerwehr ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Zimmer. 

Bei diesen Löschversuchen verletzte sich ein Bewohner an der Hand und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Auch ein Feuerwehrmann erlitt Verletzungen. Er wurde ambulant behandelt. 

40 Feuerwehrleute und Retter im Einsatz  

Nach Eintreffen der Feuerwehrmänner war der Brand schnell gelöscht. Vorsorglich räumten sie die Unterkunft. Die Bewohner konnten vorübergehend in einem benachbarten Gebäude untergebracht werden. Als die angrenzenden Gebäudeteile kontrolliert waren, durften sie zurück in die Gemeinschaftsunterkunft. 

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Alle Bewohner mussten das Gebäude vorsorglich verlassen. 

Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Der Einsatz war um 5.30 Uhr beendet.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von 30.000 Euro. Sie geht derzeit davon aus, dass das Feuer aufgrund einer technischen Ursache ausgebrochen ist. Die Ermittlungen dauern an.

Hier befindet sich die Flüchtlingsunterkunft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.