Kasseler Daimler-Achsenwerk gibt Kurzarbeit auf

Kassel. Das Nutzfahrzeugachsenwerk von Mercedes-Benz in Kassel steigt zum September vollständig aus der Kurzarbeit aus, die zurzeit noch 600 Beschäftigte in dem Transporter- und Trailerachsenbereich betrifft.

Die Auftrags- und Absatzlage habe sich weiter verbessert, teilte das Unternehmen mit. Der Konzern hatte im März 2009 allen der knapp 3000 Beschäftigten Kurzarbeit oder eine Reduzierung der Arbeitszeit verordet, weil der Absatz dramatisch eingebrochen war. Seit Juni dieses Jahr wurde die Kurzarbeit zurückgenommen, auch die Arbeitszeitverkürzung für Angestellte lief aus. (wll)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.