Frühjahrsausstellung lockt mit 400 Ausstellern und einem Meer von Blumen

Der Zauber Venedigs: Alisa Rizzo (links) und Sabrina Wiederhold präsentieren die wunderschönen Kostüme, die für den venezianischen Karneval entworfen wurden. Fotos:  Schachtschneider

Kassel. Den Canale Grande, den Markusplatz und die Rialtobrücke hat jeder zumindest in Donna-Leon-Filmen schon mal gesehen. Wer mehr über Venedig erfahren will, muss dafür nicht weit reisen. „Bei uns kommt man da ganz bequem zu Fuß hin", sagt Messechef Ralf Umbach.

In der Tat bietet die am Wochenende eröffnete Frühjahrsausstellung einen Eindruck von der Pracht Venedigs und eine Vorstellung vom venezianischen Karneval. Die prachtvollen Kostüme der Hamburgerin Tanja Schulz-Hess, die in den Hallen 10 und 11 präsentiert werden, sind allein schon einen Besuch der Ausstellung wert.

Kein Wunder, dass sie schon mehrfach den Preis für das schönste Kostüm beim Karneval in der Lagunenstadt gewonnen hat.

Mehr als 100 000 Besucher werden bis zum kommenden Sonntag auf der Frühjahrsausstellung erwartet. Die traditionsreiche Veranstaltung sei mit ihren 400 Ausstellern ein Wirtschaftsfaktor in einer weiterhin aufstrebenden Stadt, sagte Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD)bei der Eröffnung. Erstmals als Justizministerin war Eva Kühne-Hörmann (CDU) für die Landesregierung dabei.

Mit einem eigenen Stand ist die Deutsch-Italienische Gesellschaft Kassel vertreten. Die feiert ihr 60-jähriges Bestehen und bietet fachkundige Führungen über die Sonderausstellung „Gartenträume Venedig“ mit vielen Informationen zu Venedig an.

Bilder von Masken

Außerdem hat die Gesellschaft den Kasseler Künstler Muha Saric in die Messehallen geholt. Er präsentiert passend zur Sonderausstellung seine Bilder venezianischer Masken. Die Aquarelle werden demnächst auch in Venedig zu sehen sein.

Bilder der Ausstellung

Frühjahrs-Ausstellung in Kassel

Von Thomas Siemon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.