Kasseler Gastro-Szene feierte Silvester nach

+
Jörg Waldhoff (Getränke Waldhoff), Christian Kropf (Kurhessische Getränke), Christiane Janda (Brauser), Georg Brechtken (Soda) und Jörg Kuhn (Getränke Kuhn)

Kassel. Damit andere an Silvester ausgelassen feiern können, müssen sie arbeiten. Jetzt haben mehr als 500 Barkeeper, Wirte und Service-Mitarbeiter der Kasseler Gastronomie-Szene im Nachtclub Soda erstmals den Jahreswechsel nachgefeiert.

„Wir spielen die Silvesternacht einfach noch einmal nach“, sagte Kai Brückner, Betriebsleiter im Soda. Sekt, Luftschlangen, Countdown bis 0.00 Uhr und ein Indoor-Feuerwerk zum „Jahreswechsel“ - die Veranstalter um das Szenemagazin Brauser und drei Getränkegroßhändler hatten an alles gedacht, was zu einer richtigen Silvester-Party gehört. (psn)

Kasseler Gastro-Szene feierte Silvester nach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.