1. Startseite
  2. Kassel

Kasseler Geschäftsleute lassen die Spendenbox für die Aktion Advent kreisen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helga Kristina Kothe

Kommentare

Seit Jahren ein fleißiger Spendensammler: Kostas Vick vom Düsseldorfer Hof.
Seit Jahren ein fleißiger Spendensammler: Kostas Vick vom Düsseldorfer Hof in Wehlheiden. © Helga Kristina Kothe

Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Aktion Advent, um Geld für Bedürftige in der Region zu sammeln. Der Startschuss für die diesjährige Saison ist gefallen.

Kassel – Ob Händler oder Handwerker, Wirte oder Weinhandlungen, Friseure oder Finanzberatungen, Arztpraxen oder Apotheken: Es machen wieder viele Kasseler Geschäftsleute mit, um bei ihren Kunden um Spenden zu werben.

Dank der Unterstützung Kasseler Geschäftsleute, Vereine und Initiativen konnte in der Spendensaison 2020/2021 trotz Coronakrise ein tolles Ergebnis erzielt werden. Bei 84 Partnern durften wir über 100 Spendenboxen aufstellen. Darin gespendet wurden 12.095,35 Euro. Eine besondere Aktion hatten Landwirte aus der Region gestartet, die mit beleuchteten Traktoren Geschenke zu Kindern im Klinikum brachten und Spenden sammelten.

Wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Beteiligung. Die Hilfe für Bedürftige ist wichtiger denn je: In Deutschland leben laut Armutsbericht 2020 mehr als 13 Millionen Menschen in Armut. Gründe gibt es viele: Arbeitslosigkeit, Erkrankungen, Trennungen, häusliche Gewalt, geringe Renten und auch die Coronakrise.

Die Aktion Advent finanziert sich aus freiwilligen Spenden, die ohne Abzug Menschen in Not zugutekommen. Mit diesem Geld soll ihnen unbürokratisch geholfen werden. Den Kontakt stellen Sozialämter und karitative Einrichtungen her, die genau wissen, wo die Not groß ist – wo etwa das Geld fehlt, um die Stromrechnung zu bezahlen und die Wohnung dunkel bleibt, wo es an warmer Kleidung, passenden Schuhen oder ausreichend Lebensmitteln mangelt.

Darüber hinaus erhalten gemeinnützige Organisationen Geld aus dem Topf der HNA-Spendensammlung. Besonders im Fokus stehen Kinder. Deshalb fließt Geld auch an die HNA-Initiative „Kinder für Nordhessen“, um an Grundschulen in der Region Projekte zu fördern, die die Bildungschancen benachteiligter Kinder verbessern. (Helga Kristina Kothe)

Alle Geschäfte, die sich in der Stadt beteiligen, finden Sie unter zu.hna.de/fotosks21

Wer auch mitmachen möchte, kann sich bei der HNA-Lokalredaktion Kassel per Mail eine Sammeldose anfordern: kassel@hna.de

Und wer für die Aktion Advent spenden möchte, kann neben den Sammeldosen auch die Spendenkonten und den digitalen Zahlungsweg über Paypal nutzen. Informationen finden Sie unter hna.de/aktionadvent

Auch interessant

Kommentare