Einbau von Weichen für eingleisigen Straßenbahnbetrieb

Kasseler Kreuzung Am Stern ab Freitagnachmittag komplett gesperrt

Kassel. Die Kasseler Innenstadt wird ab dem Wochenende zur Großbaustelle. Alle Geschäfte entlang der Königsstraße zwischen der Rathauskreuzung und dem Stern bleiben trotzdem gut erreichbar.

Auf diese einfache Formel kann man die nicht unkomplizierten Bauarbeiten bringen, für die unter anderem am Königsplatz und an der Kurt-Schumacher-Straße bereits Absperrungen aufgestellt wurden.

Am Stern erneuert die Kasseler Verkehrsgesellschaft die Gleise (KVG) an einem der wichtigsten Knotenpunkte für den Straßenbahnverkehr in der Stadt. Weil deshalb die Bahnen ohnehin nicht über die Königsstraße fahren können, wird die Zeit genutzt. 

Zwischen der Hedwigstraße, dem Königsplatz und der Treppenstraße werden ebenfalls die Gleise erneuert. Gleichzeitig gibt es eine große Kanalbaustelle im Bereich Kaufhof/Opernplatz, die Städtischen Werke verlegen neue Leitungen.

In den am Freitag beginnenden Sommerferien erneuert die Stadt zudem die Oberflächen zwischen dem Königsplatz und der Rathauskreuzung. Das sei ein enormer organisatorischer Kraftakt, sagt Kassels Verkehrsdezernent Dirk Stochla. Der Besuch der Innenstadt lohne sich auch während der Sommerbauphase. Die Geschäfte seien erreichbar und würden besondere Angebote machen, betont der Vorsitzende der City-Kaufleute Alexander Wild.

Stern komplett gesperrt

Bereits am Freitag beginnt der Einbau von Weichen für den geplanten eingleisigen Straßenbahnbetrieb. Ab dem Nachmittag ist die Sternkreuzung komplett für den Autoverkehr gesperrt. Für Fußgänger wird es Überwege geben. Die Tram fährt dann nicht mehr durch die Königsstraße, sondern über den Scheidemannplatz, die Busse teilweise über den Steinweg. Alternativen für den Autoverkehr gibt es über den Altmarkt und den Katzensprung. 

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.