Kasseler Kripo sucht Brandstifter

Unbekannter versuchte Autos in der Kasseler Nordstadt in Brand zu setzen

Nordstadt. Die Kasseler Kripo sucht einen Täter, der in der Nacht zum Freitag in der Nordstadt versucht hat, zwei in der Sickingenstraße geparkte Fahrzeuge in Brand zu setzen.

An beiden Autos, die unmittelbar voreinander parkten, waren die Tankklappen gewaltsam geöffnet worden. Es wurde anschließend versucht, die Tanks auf bislang unbekannte Weise in Brand zu setzen.

Die Tatzeit liegt laut Polizeisprecher Torsten Werner zwischen Donnerstagabend, 22.15 Uhr, und Freitagmorgen, 7.15 Uhr. Den Ermittlern des K 11 liegen bislang keine Hinweise auf einen möglichen Brandstifter vor. 

Sowohl der Besitzer des weißen Golf Cabrios als auch der des weißen 3er BMWs konnten keine Angaben über ein mögliches Motiv machen. Auch steht bislang noch nicht die genaue Schadenshöhe fest. Die Kripobeamten gehen davon aus, dass die Fahrzeuge eher zufällig ausgewählt wurden.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.