Industriedenkmal Salzmann wird zu einem Behörden- und Dienstleistungszentrum ausgebaut

Kasseler Magistrat beschließt Mietvertrag für Technisches Rathaus

Kassel. Der Magistrat der Stadt Kassel hat den Mietvertrag für das geplante Technische Rathaus im Salzmann-Gebäude beschlossen. Ebenfalls beschlossen wurde eine Modernisierungsvereinbarung für die denkmalgerechte Sanierung der ehemaligen Salzmann-Fabrik in Bettenhausen.

Lesen Sie auch:

- Umzug des Baudezernats aufs Salzmann-Gelände: Rechnung mit vielen Zahlen

- Salzmann-Pläne: Magistrat stimmt Technischem Rathaus zu

- Technisches Rathaus: Stadt bekräftigt Pläne

- Trotz Kritik: Stadt wird Salzmann mieten

Regiowiki:

Hier finden Sie den Beitrag in unserem Regiowiki

Der Mietvertrag mit Salzmann-Investor Dennis Rossing sieht vor, dass die Stadt Kassel etwa 10 000 Quadratmeter Bürofläche für ein Technisches Rathaus über 25 Jahre anmietet. Die Ämter des Dezernates Verkehr, Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen sollen Anfang 2015 nach Bettenhausen umziehen. Dadurch sollen Außenstellen der Verwaltung reduziert, bislang räumlich getrennte Verwaltungsbereiche zusammengeführt und die Effektivität der Stadtverwaltung erhöht werden. Mit dem jetzt vom Magistrat beschlossenen Mietvertrag wird ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 12. Dezember 2011 umgesetzt.

Ebenfalls beschlossen hat der Magistrat eine Modernisierungsvereinbarung mit Rossing. Diese legt fest, wie das Gebäude der früheren Salzmann-Fabrik denkmalgerecht zu modernisieren und instand zu setzen ist. Diese Vereinbarung wurde vom Land Hessen gefordert und ist Voraussetzung dafür, dass Rossing bis zu 2,5 Millionen Euro finanziellen Zuschuss aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten kann. Ingesamt will Rossing rund 20 Millionen Euro in die Sanierung und den Umbau des hochrangigen Industriedenkmals investieren. Von der Stadt gibt es keinen Finanzzuschuss. (ach)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.