18 Frauen, ein Mann

Kasseler Medizin-Uni: Studium zum Start in Frauenhand

Kassel. Die Pioniere sind weiblich. Unter den 19 Studierenden des ersten Jahrgangs der neuen Kasseler Medizin-Uni ist nur ein einziger Mann. Ende nächster Woche beginnt für die 18 jungen Frauen und ihren Studienkollegen die Ausbildung in Kassel und am 23. September im englischen Southampton.

Das Angebot der am Klinikum der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) gegründeten „Kassel School of Medicine“, ab dem Wintersemester 2013 ein innovatives europäisches Medizin-Studium zu absolvieren, fand großes Interesse. „Wir hatten 40.000 Kontakte mit Interessenten“, sagt Dr. Christian Unzicker, ärztlicher Leiter des Tumorzentrums am Klinikum und mitverantwortlich für den Aufbau des Studiengangs.

Mehr zur Medizin-Uni im Regiowiki der HNA

Ingesamt gab es 185 Bewerbungen, die die hohen Anforderungen – zum Beispiel fließendes Englisch und hohe soziale Kompetenz – erfüllten. Es ging bei der Zulassung zum Studium nicht allein um den Abi-Schnitt. Gefordert war mindestens eine 1,6. „Aber wir haben auch 1,0-Kandidaten rausgeworfen“, sagt GNH-Vorstandschef Dr. Gerhard M. Sontheimer.

48 Bewerber wurden zu Vorstellungsgesprächen eingeladen, schließlich blieben 35 Kandidaten übrig, die als qualifiziert für das anspruchsvolle Studium eingeschätzt wurden. Weil sich einige der Top-Leute dann doch für andere Angebote entschieden, wurden statt der geplanten 24 zum Start nur 19 Studierende aufgenommen.

Zwei davon haben ein Stipendium des Landkreises Fulda für die Studiengebühren von jeweils 60.000 Euro in fünf Jahren bekommen. Der Kreis Fulda hofft, dass die beiden später als Ärztinnen im Raum Fulda tätig werden. Sonst müssten sie das Geld zurückzahlen. Weiteren Studierenden, die ein Darlehen für die Studiengebühr aufnehmen müssen, hilft die Kasseler Sparkasse mit günstigen Kreditkonditionen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.