Kasseler Schleuse gesperrt: Neue Anlegestelle für Ausflugsschiffe

Kassel. Der legendäre Dampfer Elsa hatte einst zwischen Schleuse und Hafenbrücke angelegt und Passagiere für eine Ausflugsfahrt auf der Fulda an Bord genommen. Die Rehbein-Linie lässt diese Tradition jetzt wieder aufleben. Allerdings aus einer Not heraus.

Denn die Kasseler Stadtschleuse ist wegen Reparaturarbeiten immer noch gesperrt. Deshalb wird die „Europa“ jetzt jeden Donnerstag im Juli jeweils um 9.30 Uhr unterhalb der Schleuse ablegen und durchs Fuldatal nach Hann. Münden und wieder zurück fahren.

Die neue provisorische Anlegestelle ist über die Mühlengasse (sie führt an der Fulda hinter dem Willi-Seidel-Haus entlang) sowie die Elisabeth-Selbert-Promenade und den hinter der Schleuse liegenden Spielplatz oder die Salztorstraße zu erreichen.

Lesen Sie auch:

- Kasseler Schleuse: Hessen macht Rettungsangebot

- Vorerst zum letzten Mal: Schleusentore öffneten sich für die „Europa“

- Schleuse im Kasseler Hafen bleibt dicht

Das erste Mal heißt es an dieser Stelle am 4. Juli „Leinen los“. Normalerweise legt auch die Rehbein-Linie an der Schlagd an. Doch hatten die Schiffseigner die „Europa“ im Frühjahr in die Fulda unterhalb der Schleuse verlegt, weil die Schleuse voraussichtlich bis Ende Juli außer Betrieb bleibt. „Wir hoffen, dass sie danach wieder öffnet und uns langfristig erhalten bleibt“, sagt Klaus Dieter Rehbein.

Ebenso ergeht es Karola Söllner von der Personenschifffahrt Söllner. Sie hatte sich entschlossen, mit dem Ausflugsschiff „Hessen“ im Stadtgebiet zu bleiben und bot auch Shuttlefahrten auf dem Hessentag an. Die „Hessen“ legt täglich um 14 Uhr an der Schlagd (Nähe Rondell) zu Rundfahrten auf der oberen Fulda ab. Bei gutem Wetter fährt die „Hessen“ öfter und nach der Schleusenöffnung auch wieder ins Fuldatal.

Die Saison kann tatsächlich nur noch besser werden: Die Schleuse konnte im April nicht in Betrieb gehen, das Wetter lässt bislang zu wünschen übrig, und auch das Hochwasser machte der Fahrgastschifffahrt zu schaffen. „Wir haben uns bis jetzt über Wasser gehalten, dann werden wir die nächsten vier Wochen auch noch überstehen“, sagt Karola Söllner.

Wenn alles gut geht, sollte Ende Juli - rechtzeitig zum Zissel am ersten Augustwochenende – die reparierte Schleuse wieder öffnen. Die Arbeiten haben kürzlich begonnen. Vor die Schleusenwände im Bereich der Untertore sollen Stahlwände und Träger gesetzt werden. Die bereits fertigen Metallteile werden demnächst eingebaut, erläutert die Leiterin des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hann. Münden, Kathrin Urbitsch. Wenn die Stahlwände stehen, werden sie mit Beton hinterfüttert, um die 100 Jahre alten und rissigen Betonwände abzustützen.

Diese Notsanierung war nötig geworden, weil bei einer Inspektion nach dem Winter gravierende Schäden festgestellt wurden.

Von Martina Heise-Thonicke

Ausflugsschiffe:

Wer eine Ausflugs- oder Sonderfahrt auf der Fulda unternehmen möchte, kann sich wenden an:

Personenschifffahrt Söllner, Tel. 0561/774670, www.personenschiffahrt.com

oder an die Rehbein Linie, Tel. 0171/ 2218505, www.fahrgastschiffahrt.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.