1. Startseite
  2. Kassel

Kasseler Sicherheitsunternehmer wird Senator

Erstellt:

Von: Axel Schwarz

Kommentare

Ernesto Plantera Protex Sicherheitsdienste
Ernesto Plantera Protex Sicherheitsdienste © Fischer, Andreas

Protex-Geschäftsführer Ernesto Plantera wurde in den Bundeswirtschaftssenat berufen.

Kassel – Hohe Ehrung für den Kasseler Sicherheitsunternehmer Ernesto Plantera: Mit Blick auf seine unternehmerische Vita und sein soziales Engagement wurde der Geschäftsführer der Protex Sicherheitsdienste in den Bundeswirtschaftssenat berufen.

Das rund 350-köpfige Exzellenzgremium vom Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) versteht sich als Wertegemeinschaft führender Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien. Zugleich fungiert der Senat als Ideenschmiede des Mittelstandsverbandes. Maßgeblich für Planteras Berufung war laut Senatsdirektor Wilfried Beer sein „konsequenter, kontinuierlicher Weg nach oben“ von der Teilzeitkraft zum Teilhaber und Geschäftsführer der Kasseler Sicherheitsfirma, die über 850 Beschäftigte hat und bundesweit operiert.

Auch das besondere Engagement des 49-Jährigen für Kinder und Jugendliche sei ein Kriterium gewesen. So setze sich Plantera, der auf eine erfolgreiche Kampfsport-Karriere zurückblickt, seit über 20 Jahren im Präventionsbereich für junge Menschen ein, um diese in Sachen Sozialkompetenz, Tatkraft und Empathie zielgerichtet zu stärken.

Auf die Initiative Ernesto Planteras hin konnten im Frühjahr Tausende Kasseler Kinder kostenlos auf dem Frühlingsfest Karussell fahren, ältere Menschen werden auch aktuell noch mit dem Protex-Impfshuttle kostenlos zum Impfen gefahren und vor Ort begleitet. Dies seien nur einige wenige Beispiele für Planteras umfassendes Engagement, sagte Beer.

Der BVMW unterhält rund 300 Regionalbüros sowie 58 Geschäftsstellen im Ausland und hat seinen Sitz in Berlin. Unter dem Dach des BVMW haben sich gut 30 Branchenverbände zusammengeschlossen. (Axel Schwarz)

Auch interessant

Kommentare