Stadtreiniger Kassel testen das Gerät derzeit

Diese Elektro-Kehrmaschine schnurrt so leise wie eine Katze - Bald für Kassel?

Kassel. Sie soll die Umwelt weniger belasten und hörbar leiser sein als die bisherigen Fahrzeuge mit Dieselmotor: Die Kasseler Stadtreiniger testen die „CityCat“ („Stadtkatze“) – eine komplett elektrische und abgasfreie Kehrmaschine.

„Im Fuhrpark der kommunalen Betriebe gewinnt der Elektroantrieb immer mehr an Bedeutung“, sagte Verkehrs- und Abfalldezernent Dirk Stochla bei der Präsentation der Kompaktmaschine. Durch den Umstieg auf E-Antrieb könnte der jährliche Ausstoß an CO2 durch die Kehrmaschinen um 26 bis 27 Tonnen reduziert werden – bei gleichbleibender Saug- und Kehrleistung.

Ein weiterer Aspekt, der vor allem für die Kasseler von Interesse ist: Der E-Motor ist deutlich leiser als der Dieselmotor. Mit maximal 92 Dezibel ist die „CityCat“ nur etwa halb so laut wie ein Dieselfahrzeug (109 Dezibel), erklärt Werner Giocchini von der herstellenden Firma Bucher Municipal in der Schweiz. Dadurch würde auch die Reinigung in den frühen Morgenstunden niemandem den Schlaf rauben.

Dass die abgasfreie E-Kehrmaschine in den regulären Betrieb aufgenommen wird, sei zwar realistisch, stehe aber noch nicht fest, sagte der stellvertretende Betriebsleiter der Stadtreiniger Stefan Kaufmann. Denn: Günstig ist die „CityCat“ nicht. Stolze 310 000 Euro kostet ein Exemplar und ist damit deutlich teurer als die Dieselvariante mit 220 000 Euro. Demgegenüber seien die Betriebskosten des Elektrofahrzeugs jedoch um 20 bis 30 Prozent niedriger. Nach acht bis zehn Jahren hätten sich die Kosten amortisiert, sagte Kaufmann.

Auch in Göttingen wurde diese Maschine bereits getestet.

Rubriklistenbild: © Malmus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.