Angreifer wollte Frau in Unterführung drängen

Kasselerin in Melsungen mit Messer bedroht - Eschweger festgenommen

Melsungen/Kassel. Eine 25-jährige Frau aus Kassel wurde in der Nacht zum Donnerstag um kurz vor 1 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis) von einem Mann mit einem Messer bedroht. Die 25-Jährige war kurz zuvor mit dem Zug von Kassel gekommen und wollte vom Bahnhofsvorplatz mit einem Taxi weiterfahren.

Nach Angaben der Polizei sprach der Mann die 25-Jährige zunächst auf dem Bahnhofsvorplatz an, bedrohte sie dann mit einem Messer und wollte sie in die Unterführung dirigieren. Plötzlich habe er aber die Frau in Ruhe gelassen und sei geflüchtet.

Der Mann, der ein markantes Aussehen haben soll, wurde schließlich am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr auf dem Radweg zwischen Melsungen und Obermelsungen festgenommen. Es soll sich um einen 40-Jährigen aus Eschwege handeln. Der Mann soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel einem Haftrichter beim Amtsgericht Kassel vorgeführt worden.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach zwei Männern, die sich zur Tatzeit im Bereich des Bahnsteigs aufhielten. Diese Männer können möglicherweise Angaben zu dem Tatgeschehen machen.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel. 056 81/7740 oder an die Polizei in Kassel unter Tel. 05 61/9100. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.