Auf eine Gesamtschule wollen nur noch wenige Schüler

Kassels Gymnasien werden überrannt

Kassel. Stärker denn je zuvor wollen im nächsten Schuljahr Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Gymnasien in Kassel besuchen.

Allein die Albert-Schweitzer-Schule (ASS), der aktuelle Spitzenreiter bei den Einwahlzahlen in die Klasse 5, wurde für das Schuljahr 2014/15 insgesamt 278 mal angewählt. Das sind über hundert Schüler mehr, als die Schule aufnehmen kann.

Hauptgrund für das auffallend veränderte Einwahlverhalten dürfte die Rückkehr der Kasseler Gymnasien zum verlängerten Abitur, G 9, sein. Vor drei Jahren hatten die Gymnasialzweige der Gesamtschulen davon profitiert, dass an den Gymnasien G 8 eingeläutet worden war. Kooperative Gesamtschulen wie die Heinrich-Schütz-Schule in Kassel und die Theodor-Heuss-Schule in Baunatal waren von Interessenten überrannt worden, weil sie entsprechend dem Elternwunsch zu G 9 zurückgekehrt waren.

Jetzt geht der Trend in die andere Richtung. Die Zahlen der Schüler, die sich an Gesamtschulen angemeldet haben, sind deutlich rückläufig. Besonders dramatisch zeigt sich das an der Schule Hegelsberg in der Nordstadt, wo sich die Einwahlzahl im Vergleich zum vergangenen Jahr auf 31 halbiert hat. Auch die Georg-August-Zinn-Schule in Oberzwehren ist nur von 47 Schülern angewählt worden, 2013 waren es noch 65. Einzige Ausnahme vom Trend ist die Offene Schule Waldau. Die hessische Versuchsschule wollen 182 Schüler besuchen, aufgenommen werden 150.

Insgesamt zeigt sich seit Jahren an den Einwahlzahlen, dass immer mehr Schüler in Kassel an die Gymnasien streben. Waren es vor fünf Jahren noch 659 in einer fünften Klasse, so sind es im kommenden Schuljahr trotz insgesamt sinkender Schülerzahlen 843. Entsprechend brechen an anderer Stelle Schüler weg: 2009 wählten sich 946 Schüler in eine Kasseler Gesamtschule ein, im kommenden Schuljahr sind es nur noch 658.

Von Christina Hein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.