ADAC-Experte bemängelt: Kaum Verbesserungen

Kassels Parkhäuser weiter in der Kritik

Hier geht es zur ausführlichen Beschreibung des ADAC.

Kassel. Kassels Parkhäuser sind nach wie vor in einem kritikwürdigen Zustand. Zu diesem Ergebnis kommt ADAC-Verkehrsexperte Wolfgang Herda in einer Neuauflage des HNA-Parkhaustests.

Bereits vor einem Jahr hatte er ein negatives Urteil über die Parkhäuser in der Innenstadt gefällt. Bestenfalls Mittelmaß habe er vorgefunden, sagte der Sachverständige seinerzeit. Seitdem hat sich nicht viel getan, stellte Herda jetzt bei einer Nachschau fest.

Lesen Sie auch:

- Hier finden Sie den kompletten Bericht des ADAC

- ADAC-Verkehrsexperte überprüfte erneut Parkhäuser

- ADAC-Parkhaustest: Sieger punktet beim Service

- ADAC-Test: Fünfter Rang für Parkhaus Wilhelmstraße

- ADAC-Test: Die Tiefgarage im City-Point erreicht zweiten Platz

Bei den meisten der elf untersuchten Häusern könne er keine deutlichen Verbesserungen feststellen, lautet sein aktuelles Urteil. Die Parkhäuser Martinskirche, Rathaus und Garde-du-Corps-Platz bewertet der Fachmann sogar mit der Note „sehr mangelhaft“.

Eine Verbesserung von „ausreichend“ auf „gut“ bekam das Parkhaus Friedrichsplatz/ Königsgalerie. Vor allem eine neue Beleuchtung habe die Sicherheit verbessert. Allerdings sei der Parktarif für vier Stunden von fünf auf sechs Euro erhöht worden.

Kassels Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) wehrt die Kritik ab. Die Parkhausgesellschaft sei sofort nach dem ersten Test aktiv geworden. „Es wurde gestrichen und Markierungen wurden verbessert.“ Mehr sei aber „im Moment nicht drin, wir gucken, wie es generell weitergeht“. Das Parkhaus Garde-du-Corps-Platz werde in ein Büro- und Geschäftshaus umgebaut. „Über die Zukunft des Parkhauses Martinskirche denken wir scharf nach.“

Video aus dem Archiv: Parkhaus an der Martinskirche in Kassel: Parkhaustest in Kassel mit dem ADAC

Garde-du-Corps-Platz Schlusslicht

Nachprüfung: Schleche Noten für Kassels Parkhäuser in der Innenstadt

Dies ist das Ergebnis der Nachprüfung ausgewählter Parkhäuser durch einen ADAC-Experten. Es kamen auf Rang 1: die Tiefgarage Friedrichsplatz/Königsgalerie mit der Note „gut“ (2011 „ausreichend“), im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert Rang 2: Parkhaus City Point, Note „ausreichend“, keine signifikante Veränderung zu 2011 Rang 3: Parkhaus Galeria Kaufhof, Note „ausreichend“, keine signifikante Veränderung zu 2011 Rang 4: Parkhaus Vaterland, Note „mangelhaft“, keine signifikante Veränderung Rang 5: Parkhaus Wilhelmsstraße, Note „mangelhaft“, keine signifikante Veränderung zu 2011 Rang 6: Parkhaus Kurfürsten Galerie, Note „mangelhaft“, keine signifikante Veränderung zu 2011 Rang 7: Parkhaus Regionalhaus, Die Freiheit, Note: „mangelhaft“, keine signifikante Veränderung zu 2011 Rang 8: Parkhaus Kölnische Straße, Note „mangelhaft“, keine signifikante Veränderung 2011 Rang 9: Parkhaus Rathaus: Note „sehr mangelhaft“, keine signifikante Veränderung Rang 10: Parkhaus Martinskirche, Note „sehr mangelhaft“, zum Vorjahr verbessert. Rang 11: Parkhaus Garde-du-Corps-Platz, Note „sehr mangelhaft“. (chr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.