Unfallflucht: Kastenwagen wich aus und fällte Baum

Kassel. Unfallflucht im Industriegebiet Waldau: Ein Kleintransporter musste in der Nacht zum Dienstag um kurz vor 3 Uhr auf der Heinrich-Hertz-Straße einem Lastzug ausweichen und prallte anschließend am Straßenrand gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Baum gefällt. Das Lkw-Gespann fuhr anschließend in Richtung Lohfeldener Rüssel weiter, ohne sich um den entstanden Schaden, der insgesamt mit 5000 Euro beziffert wurde, zu kümmern.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner blieb der 48-jährige Fahrer des Kastenwagens, der aus Kreuztal (NRW) stammt, unverletzt. Nun suchen die Beamten Zeugen, die Hinweise auf den Lastzug geben können. Der Fahrer des Kastenwagens sagte aus, dass er mit seinem Transporter auf der Heinrich-Hertz-Straße in Richtung Marie-Curie-Straße unterwegs war. In Höhe Heinrich-Hertz-Straße 2 sei ihm ein heller Lkw mit Anhänger entgegengekommen, der in den Gegenverkehr schwenkte.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe er sein Fahrzeug nach rechts gesteuert. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen einen Baum, der auf der Grünfläche am rechten Fahrbahnrand stand. (use)

Hinweise: An die Polizei unter Telefon 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.