Lebensmittelüberwachung kritisiert geringe Hygiene-Kenntnisse

Kaum Hygiene-Kenntnisse: Immer mehr Laien wollen Gastwirte sein

Kassel. Immer mehr Laien ohne gastronomische Ausbildung eröffnen in der Stadt Kassel einen Imbiss oder ein Restaurant, um damit ihr Glück zu versuchen. „Diese Entwicklung bereitet uns große Probleme“, sagt Amtstierärztin Dr. Regina Füllgrabe, Leiterin der Lebensmittelüberwachung im Ordnungsamt.

Das sei aber kein Kasseler Spezifikum, sondern ein bundesweiter Trend. Die Zahl der Beanstandungen durch die Lebensmittelkontrolleure hat in Kassel generell zugenommen. In diesem Jahr seien bei bislang 2392 Kontrollen 165 Verstöße gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften festgestellt worden; im gesamten Vorjahr waren es 130. Im Landkreis gab es bei bislang 1524 Kontrollen 274 Beanstandungen.

Im Gegensatz zu Gastronomen, die ihr Handwerk verstünden, fehlten vielen Ungelernten die Grundlagen zur Hygiene. „Bei denen muss man bei null anfangen“, sagt Füllgrabe. Diese Unternehmer wüssten zum Beispiel nicht, warum manche Lebensmittel gekühlt werden müssten.

Kürzlich habe solch ein Laie einen asiatischen Imbiss mit einer Küche eingerichtet, die nur für Privathaushalte geeignet gewesen sei. Als der Lebensmittelkontrolleur den Imbiss begutachtete, wäre das Fett an den Wänden heruntergelaufen und die Scheiben komplett beschlagen gewesen, da eine gewerbliche Abzugshaube fehlte. „Es wäre wünschenswert, dass Mindestanforderungen erfüllt werden müssten, bevor jemand einen gastronomischen Betrieb eröffnet“, sagt Füllgrabe.

Dieser Trend ist wohl auch auf die Änderung des Hessischen Gaststättengesetzes vom Mai 2012 zurückzuführen. Seitdem benötigen Unternehmer keine Konzession mehr, wenn sie eine Gaststätte eröffnen wollen. Sie müssen das Gewerbe nur anmelden, die Kontrollen durch die Lebensmittelüberwachung finden in der Regel erst nach der Eröffnung statt.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.