Einbrecher öffneten Fenster mit Kehrbesen: Handy und Uhren gestohlen

Kassel. Mit einem Kehrbesen als Einbruchswerkzeug ist ein unbekannter Täter am Dienstag in eine Erdgeschosswohnung an der Weigelstraße eingedrungen. In den Räumen erbeutete er ein Handy, zwei Armbanduhren sowie mehrere Kleidungsstücke.

Nach Angaben der Polizei war tagsüber ein Fenster der Wohnung gekippt, während der Mieter nicht zu Hause war. Die Ermittler fanden vor Ort einen Kehrbesen, den der Einbrecher vermutlich zu Hilfe genommen habe, um durch den Spalt hindurch den Fenstergriff umzulegen, sagte Polizeisprecher Torsten Werner.

Als der Bewohner am Abend wieder nach Hause kam, standen dieses Fenster sowie ein weiteres auf der Rückseite der Wohnung sperrangelweit offen. Schränke und Schubladen waren durchwühlt, und es fehlten neben dem Handy und den Uhren auch zwei Jacken und ein Paar Sportschuhe.

Der Einbruch muss sich laut Polizei am Dienstag zwischen 13.45 und 18.20 Uhr ereignet haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kassel entgegen: Tel. 0561/9100. (asz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.