Keine Angst vor den Kosten

+
Starkes Team: Pflegedienstleiterin Ulrike Richter und ihr Hund Bolle, ein zweijähriger Biewer Yorkshire, kümmern sich mit acht motivierten Mitarbeiterinnen bei Cura Plus um pflegebedürftige Menschen.

Ihre Lebensqualität ist unser Ziel – unter diesem Motto kümmert sich der ambulante Pflegedienst Cura Plus seit drei Jahren um alte und pflegebedürftige Menschen.

Damit Kosten nicht die Lebensqualität im Alter einschränken, setzt der junge Pflegedienst aus dem Kasseler Stadtteil Fasanenhof auf umfassende Beratung.

Qualifizierte Beratung

„Die oft schmalen Renten lösen im Falle einer Pflegebedürftigkeit Ängste bei den Betroffenen aus“, sagt Pflegedienstleiterin Ulrike Richter. Die gelernte Krankenschwester mit 21 Jahren Berufserfahrung bietet Betroffenen kostenfreie sowie zertifizierte Beratungskurse an und nimmt ihnen so diese Ängste. Zum Beispiel in einem Orientierungskurs, der sämtliche Zuschüsse und gesetzlichen Leistungen aufzeigt, die Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen zustehen: „Wir zeigen, welche finanziellen Mittel ausgeschöpft werden können, um die gewünschte Lebensqualität zu erreichen“.

Bolle hilft mit

Lebensqualität spielt aber auch innerhalb der Cura Plus-Familie, zu der acht kompetente Mitarbeiterinnen gehören, eine große Rolle. „Wir sind überzeugt, dass das Wohlbefinden unserer Patienten in direktem Zusammenhang zur Arbeitszufriedenheit unserer Pflegerinnen steht“, sagt Ulrike Richter. Deshalb trägt sie Sorge dafür, dass ihre Mitarbeiterinnen jegliche Unterstützung bekommen.

Download

pdf der Sonderseite Pflegedienste vor Ort

„Erschöpfte und frustrierte Pflegekräfte können unserer Meinung nach nicht die Pflege umsetzen, die wir uns vorstellen“, sagt sie. Übrigens, weil Tiere einen therapeutischen Effekt haben, wird das Pflegeteam von einem Hund namens Bolle unterstützt. (psn)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.