Vorsichtsmaßnahme wegen Coronavirus

Keine Gottesdienste am Sonntag: Auch katholische Kirche stellt Feiern ein

Kein Gottesdienst: Auch in St. Familia an der Kölnischen Straße werden vorerst keine liturgischen Feiern mehr stattfinden.

Auch in der Katholischen Kirche in Kassel und Umgebung werden ab sofort keine Gottesdienste und andere liturgische Feiern mehr stattfinden. Das teilte das Bistum Fulda am Samstag mit. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 3. April.

Kassel - Für das persönliche Gebet sollen die Kirchen gemäß den Möglichkeiten vor Ort aber geöffnet bleiben. Beerdigungen finden weiterhin statt. Die Erstkommunionfeiern sollten auf die Zeit nach den Sommerferien verlegt werden, empfiehlt das Bistum.

Ihm sei bewusst, dass das geistliche Leben der Gläubigen dadurch erheblich eingeschränkt werde, so Bischof Dr. Michael Gerber. Dennoch habe derzeit Vorrang, der Ausbreitung des Virus durch die Zusammenkunft von Menschen nicht weiter Vorschub zu leisten.

In den kommenden Tagen will das Bistum Fulda ein eigenes und nach Möglichkeit tägliches Gottesdienstangebot über das Internet einrichten – ergänzend zu den bereits auf der Homepage aufgeführten Angeboten.

Wie berichtet, hatte am Freitag auch die Evangelische Bischöfin Dr. Beate Hofmann bereits zur Absage aller Gottesdienste aufgerufen. Auch in Kassels Kirchen herrscht am Sonntag also Stille.  rud

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.