10.000 Euro Schaden bei Kellerbrand in Nordstadt

Kassel. Zu einem Kellerbrand an der Holländischen Straße ist die Feuerwehr Kassel am frühen Samstagmorgen ausgerückt.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt, den Schaden schätzt die Feuerwehr auf etwa 10 000 Euro. Zur Brandursache hat sie noch keine Erkenntnisse.

Ob das Feuer womöglich dem unbekannten Brandstifters zuzuordnen ist, auf dessen Konto weit über 20 Brände gehen - dazu konnte die Polizei am Wochenende keine Angaben machen.

Gegen 3.52 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. Laut Einsatzleiter Peter Nörthemann quoll aus einem Kellerfenster dichter Rauch, der sich bereits im Treppenhaus ausbreitete. Einem mit Atemschutz ausgerüsteten Trupp gelang es, das Feuer in kurzer Zeit zu löschen.

Ein weiterer Einsatztrupp kontrollierte das Treppenhaus und kümmerts sich um eine Bewohnerin, die ihnen aus dem verrauchten Treppenraum entgegen kam. Um eine Rauchgasvergiftung auszuschließen, wurde sie vor Ort von einem Notarzt untersucht, konnte aber nach Einsatzende in ihre Wohnung zurückkehren. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben auf Anweisung der Feuerwehr während des gesamten Einsatzes in ihren Wohnungen. (abe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.