Brandstiftung?

Kellerbrand in Wehlheiden: 10.000 Euro Schaden in Mehrfamilienhaus

+
Feuerwehreinsatz: In dem Gebäude Heubnerstraße 25 brannte es im Keller.

Kassel. Ein Schaden von 10.000 Euro entstand am Dienstag gegen 14 Uhr bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Heubnerstraße 25 (Ecke Hansteinstraße) in Wehlheiden. Die Polizei schließt eine vorsätzliche Brandstiftung nicht aus.

Bereits am 2. September hatteim Mehrfamilienhaus Heubnerstraße 29 nahe des Krankenhauses Rotes Kreuz Papier im Keller gebrannt. Dabei war laut Polizei lediglich ein Schrank angekokelt, der Schaden blieb gering.

Ob zwischen den beiden Bränden ein Zusammenhang besteht, ob die Feuer möglicherweise vorsätzlich gelegt wurden, ist jetzt Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. In einem Lattenverschlag im Keller des Hauses 25 waren gestern Mittag Möbel und alte Elektrogeräte in Brand geraten. Die Kasseler Berufsfeuerwehr hatte das Feuer schnell gelöscht, im Wohnhaus ist aber laut Polizei trotzdem erheblicher Rußschaden entstanden.

Polizei bittet um Hinweise

„Wir nehmen das sehr ernst“, sagte gestern ein Polizeisprecher. Bisher gebe es keine Hinweise, wie das Feuer entstanden sein oder ob möglicherweise jemand gezündelt haben könnte. Die Polizei ermittele in alle Richtungen und bittet Hausbewohner oder Nachbarn an der Heubnerstraße, die in beiden Fällen Beobachtungen gemacht haben, die mit den Kellerbränden in Zusammenhang stehen könnten, sich bei der Polizei zu melden: Telefon 0561/9100. (ach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.