Sunexpress-Cup

Keser bestätigt Interesse an Fußballinternat

Erdal Keser

Kassel. Erdal Keser hat am Rande des Sunexpress-Cups das Interesse des türkischen Spitzenklubs Galatasaray Istanbul an einem Fußballinternat in Kassel bestätigt.

Der ehemalige Bundesligaprofi von Borussia Dortmund ist derzeit Auslandsbeauftragter von Galatasaray und sagte: „Wir sind in Gesprächen. In ein bis zwei Monaten wird es womöglich eine Entscheidung geben. Ich bin guter Dinge.“ Er stellte klar: „Wir haben auch andere Standorte im Auge, aber solange wir mit Kassel verhandeln, verhandeln wir mit keinem anderen.“

Damit bekräftigt Keser Meldungen aus dem Herbst vergangenen Jahres, wonach Galatasaray in Kassel ein internationales Fußballinternat plant, in dem Talente gefördert und ausgebildet werden sollen. Als Standort ist das ehemalige Kinderkrankenhaus Park Schönfeld im Gespräch.

Keser bezeichnete Kassel als schlafenden Riesen. Er kann sich hier die Verwirklichung eines solchen Projektes gut vorstellen. (hag)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.