Diebe griffen während Auftritt in Kirche zu

Kinderchor während Auftritts des Polizeichors beklaut: 16 Handys weg

Kassel. Ausgerechnet während eines Auftritts des Polizeichors Kassel am Sonntag ist ein Kinderchor bestohlen worden, der an dem Konzert in der Rosenkranzkirche (Vorderer Westen) mitwirkte.

Aus dem Gemeinderaum, wo die Kinder ihre Sachen abgelegt hatten, wurden 16 Handys – darunter auch teure Smartphones – ein Tablet-PC und mehrere Geldbörsen entwendet. Den Schaden beziffert die Polizei mit 5000 Euro.

Die Tat wurde am Sonntag gegen 18.30 Uhr entdeckt, als ein zehnjähriges Mädchen mit ihrem Vater in den Raum im Gemeindehaus der Kirche am Bebelplatz zurückkehrte. Erst um 18.15 Uhr hatten die Kinder aus Großenritte den Raum verlassen, um als Kerzenkinder in der Kirche aufzutreten. Die Tür war dabei zwar geschlossen, aber nicht verschlossen worden, berichtet Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise von Zeugen, die am Sonntag zwischen 18.15 und 18.30 Uhr verdächtige Personen an dem Gemeindehaus am Bebelplatz beobachtet haben. Die Polizei warnt zudem vor dem Ankauf der gestohlenen Handys, die möglicherweise in den nächsten Tagen arglosen Personen oder Geschäften angeboten werden könnten. Wer Diebesgut kauft, muss mit einem Verfahren wegen Verdachts der Hehlerei rechnen. (rud)

Hinweise: Tel. 0561/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.