Polizei sucht Zeugen

Einbruch in Kirchditmold: Kater flüchtet zusammen mit Einbrechern

+
In Kirchditmold sind Unbekannte am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Der Familienkater begleitete die Täter nach draußen.

Unbekannte sind am Sonntag zwischen 10 Uhr und 13.10 Uhr in eine Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses in Kirchditmold eingestiegen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake nutzten die Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner aus und gelangten über ein gekipptes Fenster in die Wohnung in der Schachtenstraße.

Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und flüchteten mit der Beute, Geld und einem Handy, über die Terrassentür in unbekannte Richtung. 

Mit den Tätern flüchtete auch der einzige bekannte Augenzeuge des Einbruchs aus der Wohnung. Dabei handelt es sich um einen Kater, der nach Angaben der Polizei mittlerweile aber wieder wohlbehalten in sein Zuhause zurückgekehrt ist.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 zu melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.