Betrunken am Steuer: Zwei Unfälle

Kassel. Zwei Fahrer, die unter Alkoholeinfluss am Steuer saßen, haben in der Nacht zu Montag in Kirchditmold und in Helleböhn Unfälle mit hohem Schaden verursacht. In beiden Fällen versuchten die Unfallverursacher sich aus dem Staub zu machen, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ein 21 Jahre alter Fahrer einen Kastenwagens war nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 23.30 Uhr auf der Zentgrafenstraße von der Fahrbahn abgekommen. Er krachte mit seinem Wagen gegen einen am Straßenrand geparkten Lkw, der durch den Aufprall gegen eine Garage geschoben wurde. Wie sich später herausstellte, hatte der Fahrer 2,6 Promille.

2,6 Promille 

Zeugenangaben zufolge stieg der junge Mann zunächst aus und begutachtete den Schaden. Dann nahm der 21-jährige Kasseler aber wieder hinter dem Steuer Platz - offenbar wollte er weiterzufahren. Die Startversuche misslangen jedoch, weil der Kastenwagen zu stark beschädigt war. Eine alarmierte Polizeistreife traf den 21-Jährigen noch an der Unfallstelle an. Insgesamt hatte er Schaden in Höhe von 18 000 Euro angerichtet.

Gegen Ampelmast 

1,4 Promille hatte laut Alkoholtest eine 42-Jährige, die in der Nacht zu Montag gegen 2.10 Uhr auf der Leuschnerstraße an der Kreuzung mit der Eugen-Richter-Straße einen Unfall verursachte. Ein Zeuge hatte es krachen gehört und dann den beschädigten Ampelmast und ein Auto, das von einer Frau gesteuert wurde, auf der Kreuzung bemerkt. Der Wagen stoppte zunächst auf dem Parkplatz der Spielothek unweit der Kreuzung. Dann fuhr die Fahrerin wieder zurück auf die Leuschnerstraße und weiter Richtung Heinrich-Schütz-Allee.

Eine Streife erwischte die Kasselerin an der Oberzwehrener Straße, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Dort hatte sie ihr beschädigtes Auto abgestellt. Weil der genaue Unfallhergang noch unklar ist, hofft die Polizei jetzt auf Zeugen. Der Schaden in diesem Fall beträgt 10 000 Euro. (rud)

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.